Parteien und Wählergemeinschaften

Die zur Zeit einzige in der Gemeinde aktive Wählergemeinschaft ist die A.F.W.

Absolut Fortschrittliche Wählergemeinschaft Winsen (A.F.W.)

Im Jahre 1970 gründet sich die „Fortschrittliche Wählergemeinschaft Winsen“ (F.W.W.) als Gegengewicht zur „Wählergemeinschaft Winsen -WGW-"(seit 1974 Allgemeiner Bürgerverein Winsen - ABW -), die seinerzeit in Winsen alleinige kommunalpolitische Kraft war.

Die neue Wählergruppe bestimmte mit ihrer Satzung folgende Ausrichtung: „Die F.W.W. hat den Zweck, alle interessierten wahlberechtigten Einwohner der Gemeinde ohne Rücksicht auf Partei und Konfession zusammenzufassen, um so jedem einzelnen die Möglichkeit zu geben, sich in ideeller und uneigennütziger Weise für das Wohl der Gemeinde einzusetzen. Sie soll die Belange der Gemeinde Winsen fördern und bei den künftigen Gemeindewahlen aus ihren Reihen Kandidaten aufstellen."

Gründer der F.W.W. waren die Bürger Max Biehl, Horst Runge, Kurt Petersen, Arnold Petersen, Günter Sielk und Johann Sielk.

Am 24.02.1996 benannte sich die Wählergruppe unter Beibehaltung ihrer Zielsetzung um in „Absolut Fortschrittliche Wählergemeinschaft Winsen“ (A.F.W.).

Ihre Premiere bei der Kommunalwahl im Jahre 1970 erbrachte für die neue Wählergruppe 5 der 9 Gemeinderatssitze. Die absolute Mehrheit errang sie erst wieder 2003.